Asiatische Rollmatte

Rollmatratzen bzw. Rollmatten aus Kapok eigenen sich als:

  • Gymnasikmatte
  • Yoga- und Meditationsmatte
  • Entspanungsmatratze
  • Massagematte

Diese Rollmatten bzw. dünne Rollmatratzen können optimal als Yoga- oder Meditationsmatte verwendet werden.

Thaimatte Asiatische Rollmatte

Asiatische Rollmatte mit Kapokfüllung

In vielen asiatischen Ländern werden diese einrollbaren Matten als Massagematte verwendet, da die Liegematte aufgrund ihrer Bauweise wesentliche Vorteile mit sich bringt, die wiederum für einen hohen Liegekomfort sorgen. Die gesteppte Oberfläche der Kapok Matratze hat den Vorteil, dass die Kapokfasern auch bei intensivem Gebrauch in den Kammern bleiben und nicht verrutschen können. Die gesteppte Oberfläche bietet zudem beim Liegen einen leichten Massageeffekt, der durch Druck oder Bewegung erhöht werden kann.

Ein weiteres Geheimnis dieser Rollmatten, ist die wertvolle Füllung. Eine Matratzenfüllung aus Kapok bringt wesentliche Vorteile mit sich, die herkömmliche Matratzen zum großen Teil nicht aufweisen. Kapok Füllmaterial ist nicht nur selbstreinigend und feuchtigkeitsresistent, es ist ebenso kälteisolierend und speichert körpereigene Wärme. Wird die Rollmatte direkt auf dem Boden angewendet, ist man sehr gut gegen die Kälte vom Boden geschützt, und kann so seine Gymnastik- und Yogaübungen aber auch die Massage oder das Entspannungsschläfchen in vollem Umfang genießen.

Erfahrungsbericht: Klappmatratze

Vor einem Jahr stand ich vor einer schweren Entscheidung. Kaufe ich eine Klappmatratze, die ich selber, oder aber auch meine Gäste benutzen können, oder doch eine Liege, die ich im Notfall aufstelle. Da ich Fan von verschiedenen Einrichtungsstilen bin, stöberte ich,  auf der Suche nach einer Gästematratze,  im Internet  verschiedene Seiten durch.

asia wohnstudio 300x175 Erfahrungsbericht: Klappmatratze

Erfahrungsbericht: Klappmatratzen

 Bei www.klappmatratzen.org  bin ich endlich fündig geworden und nun schreibe ich meinen Erfahrungsbericht über die Matratze.  Das Angebot verschiedener Asiatischen Matratzen und Rollmatten erinnerte mich an einen Urlaub in Thailand. Dort habe ich bei einer Rundreise viele verschiedene Kapok-Klappmatratzen und Rollmatten gesehen. Ich war von ihrer Form, Farbe und den schönen Mustern begeistert, und was mich positiv beeindruckte, war die Festigkeit  einer solchen Matratze. 

Ich kannte bis dahin nur die Schaumstoffmatratzen, die es sonst zu kaufen gibt, und die haben mich nicht gerade überzeugt. Leider konnte ich keine Matratze aus Thailand mitnehmen, da meine Reise noch durch andere Länder ging.

Ich entschloss mich zum Kauf einer farbenfrohen und stabilen thailändischen Kapok-Klappmatratze bei www.klappmatratzen.org. Seit fast einem Jahr besitze ich nun eine asiatische Matratze und bin mit dieser sehr zufrieden. Trotz sehr häufiger Verwendung, hat sie nichts an Qualität verloren. Sie ist immer noch sehr formstabil und selbst mehrere Reinigungsprozesse hat sie ohne Probleme überstanden.

Weiterlesen

Die Geschichte der Klappmatratze

Klappmatratzen erfreuen sich seit geraumer Zeit großer Beliebtheit. Ihre Verwendung reicht bis hin zu einer bequemen Schlafmöglichkeit nach einer durchfeierten Nacht in einem fremden Domizil. Die Bezeichnung Matratze stammt angeblich von dem arabischen Wort matrah, was so viel heißt wie Bodenkissen.

Kapok Naturmatratze 300x225 Die Geschichte der Klappmatratze

Braune Klappmatratze, Naturfüllstoff, Kapok

Bereits im Altertum kam diese Form der Unterlage zum Einsatz und wurde seitdem stetig weiterentwickelt. Mit der ursprünglichen Form haben die Matratzen von heute aber nicht mehr viel gemein. Matratzen gibt es in den verschiedensten Ausführungen. Wurden sie damals überwiegend mit Federn, Wolle oder Naturfasern gefüllt, kommen heute vermehrt synthetische Materialien wie zum Beispiel Nylon, Latex oder PUR zum Einsatz.

Die Klappmatratzen während der Kreuzzüge


Über die Kreuzzüge des 12. und 13. Jahrhunderts gelangte die Matratze in den europäischen Raum. Damals waren Matratzen noch dem gehobenen Bürgertum vorbehalten. Sie galten als Luxusutensil. Der einfache Bürger schlief auf mit zum Beispiel Seegras oder Schilf gefüllten Säcken. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts erfreute sich diese Unterlage in Deutschland wachsender Beliebtheit, auch in der Unterschicht. Hergestellt wurden sie damals von speziell ausgebildeten Sattlern, die eine dreiteilige Form verwendeten. Die Klappmatratze erblickte so das Licht der Welt. Nach dem Zweiten Weltkrieg stiegen die Anforderungen an die Matratze und es entstand so ein eigener Forschungsbereich, der sich ausschließlich mit der Herstellung von Matratzen beschäftigt. Die Klappmatratze stellt hier nur einen kleinen Teil der schier endlosen Vielfalt an Varianten dar.

Die Matratze als Gästebett


Sie eignet sich hervorragend als Gästebett. Mit nur wenigen Handgriffen verwandelt sich die Klappmatratze in einen bequemen Untersatz, der zum Beispiel als Sitzgelegenheit seine Verwendung findet. Auf Reisen, beim Campen oder im Gästezimmer ist die Klappmatratze zu Hause. Hier ergeben sich die besten Möglichkeiten für eine sinnvolle Nutzung. In Sekundenschnelle lässt sie sich in die verschiedensten Positionen bringen. Sie brauchen kein überdurchschnittliches handwerkliches Geschick, um die Klappmatratze in Form zu bringen. Die bekanntesten Varianten stammen aus Thailand. Hier besitzt die Klappmatratze einen herausragenden Stellenwert und wird in den Familien verstärkt genutzt. Das dreistellige System ist gleichermaßen einfach und genial. Wenn Sie also Ihren Gästen schnell einen entspannten Platz zum Beispiel für die Nachtruhe zaubern wollen, dann ist die Klappmatratze das ideale Werkzeug. Eine Investition für die Ewigkeit.

Das entspannte Weihnachtsgeschenk

Bald ist es wieder so weit. Weihnachten steht bereits vor der Tür. In einem Monat findet die größte Bescherrung des Jahres statt.

Wie immer steht kurz vor dem Fest eine Frage im Vordergrund. Was schenke ich meinen liebsten?

In diesem Artikel möchte ich Ihnen gerne ein paar Ratschläge zu ausgefallenen Geschenkideen zu Weihnachten präsentieren. Ein Geschenk, dass sich für jung und alt eignet, ist das Thaikissen. Wie, Sie wissen nicht was ein Thaikissen ist? Ein Thaikissen ist so ähnlich wie eine Klappmatrazte, da es sich problemlos auseinander- und zusammenfalten lässt. Das besondere an diesem asiatischen Sitzkissen ist jedoch, dass es ein großes Dreieck zum anlehnen besitzt. Auf einem sogenannten Thaikissen oder auch Dreieckskissen kann daher hervorragend entspannt werden. Es eigent sich als Weihnachtsgeschenk für Kinder genauso wie als Weihnachtsgeschenk für Erwachsene.

Das Thaikissen eigent sich nicht nur aufgrund seiner Funktion optmal als Weihnachtsgeschenk, sondern macht sich auch aufgrund seiner prachtvollen Farben besonders gut unter dem Weihnachtsbaum. Das tolle an einer Klappmatratze mit einem angenähten Dreieckskissen ist, dass sich jeder darüber freuen wird. Das Dreieckskissen ist ein Geschenk mit dem jeder was anfangen kann. Die außergewöhnliche Faltmatratze, die ausgeklappt zum Entspannen einlädt, sieht nicht nur spitze aus, sondern ist ein qualitativ hochwertiges Produkt.

Das Füllmaterial der Klappmatratze ist reiner Kapok.

Thaikissen, das intelligente Sitzkissen aus Thailand.

Sie haben bereits einen unvergeßlichen Urlaub in Thailand oder in einem anderen asiatischen Land genießen dürfen? Wenn ja, dann wissen Sie mit aller Wahrscheinlichkeit schon, was sich hinter der Überschrift verbirgt. Sollten Sie noch nie in Asien gewesen sein, dann kann es gut möglich sein, dass dieser Artikel ihre Lebens- und Wohnqualität nachhaltig verbessern wird.

Dreieckskissen oder auch Triangelkissen genannt. 300x225 Thaikissen, das intelligente Sitzkissen aus Thailand.

Thaikissen aus Thailand.

Das Thaikissen hat seinen Ursprung in Thailand, wo mittlerweile seit vielen Jahrzehnten Hergestellt wird. Das thailändische Sitzkissen unterscheidet sich in seiner Bauweise und in seiner Füllung von herkömmlichen Sitzkissen. Das besondere Merkmal des Thaisitzkissens ist sein großes Dreieck am Kopfende, das hervorragend als Kopfstütze oder Rückenlehne benutzt werden kann. Aufgrund seiner dreieckigen Rückenlehne, wird das Thaikissen auch als Dreieckskissen bzw. Triangelkissen bezeichnet. Am überdimensionalen Dreieckskissen sind bis zu drei angenähte Liegematten befestigt, die sich wiederum ausklappen lassen. Das Thaikissen kann somit ideal als einfaches Sitzkissen oder Liegematte verwendet werden. Selbst zusammengeklappt wird das thailändische Sitz- und Liegekisse noch sehr dekorativ und kann platzsparend verstaut werden. Weiterlesen