Gästematratze freundlich für den Gast klappbar

Natürlich gehört vieles dazu, ein guter Gastgeber zu sein. Der Begriff und die Pflichten des Gastgebers sind jedoch ziemlich komplex und haben sich im Laufe der Zeit immer wieder stark gewandelt. In diesem Artikel soll es im wesentlichen nicht um die Empfehlung einer klappbaren Gästematratze oder ähnliches gehen, sondern um den Begriff der “Gastfreundschaft”, wie sich die Bedeutung des Begriffes im Laufe der Zeit verändert hat und was heutzutage im Allgemeinen unter dem Begriff verstanden wird.

gastfreundschaft 300x225 Gästematratze freundlich für den Gast klappbar

Wer würde hier nicht gerne Gast sein?

Deutscher genießt die sein die uzbekistanische Gastfreundschaft. Er bei einem älteren Uzbekistaner zum Teetrinken und Essen eingeladen. Hier wird viel Wert auf die Gastfreundschaft gelegt. Der Gast soll es so gemütlich wie möglich haben, wobei natürlich auch die passende Gästematratze bzw. Liegematte nicht fehlen darf.

 

Seit jeher versteht man unter Gastfreundschaft die Bewirtung und Unterhaltung eines Freundes, der jedoch auch ein “Fremdling sein kann. Die Gastfreundschaft ist eine geistige Haltung, die gegenüber Fremden und Freunden praktiziert wird, von denen man einen Besuch empfängt.

Die kulturellen Gründe so einer ausgiebeigen Unterhaltung und Bewirtung können die verschiedensten Gründe haben. Im Islam handelt man bei der Ausübung der Gastfreundschaft ganz nach der goldenen Regel “Behandele andere so, wie du von ihnen behandelt werden möchtest”. Des Weiteren geht man davon aus, dass alles gute, das man anderen tut, einen später zurückgezahlt wird. Der Begriff “später” ist zeitlich nicht nur auf das eigene Dasein begrenzt, das mit dem Tod endet, sondern erstreckt sich auch über das Lebensalter hinaus.

Zu einer freundlichen Aufnahme zählt nicht nur die Bewirtung, sondern auch eine passende Unterhaltung des Gastes. Im Großen und Ganzen umschließt die Bewirtung dass Essen und Trinken sowie ein passender Schlafplatz. Bezüglich auf Essen und Trinken, das der Gast angeboten bekommt, hat der Gast die Pflicht, sich ganz auf die kulturellen Eigenschaften des Landes des Gastgebers anzupassen. Eine Verweigerung von Essensgaben, die im Land des Gastes nicht üblich sind, würde eine Verweigerung der Gastfreundschaft bedeutet. Eine Verweigerung der Gastfreundschaft bringt eine Kränkung des Gastgeber mit sich, was in jedem Fall vermieden werden sollte. Der von den Gastgebern eingerichtete Schlafplatz wird ganz den Vorstellungen der Gastgeber entsprechen, wobei es auch hier nicht möglich ist, auf die Bedürfnisse des Gastes vollkommen einzugehen, da der kulturelle Hintergrund des Gates den Gastgebern nicht bekannt sein könnte. So ist es in einem islamischen Land sehr gut möglich, dass der Gast eine dünne, jedoch komfortable Gästematratze angeboten bekommt. Diese evtl. klappbare Gästematratze kann aus Kapok oder einen anderen Füllstoff bestehen, der meistens in der umgrenzenden Region wächst und auch dort abgebaut wird. Eine klappbare Gästematratze aus Kapok sollte mit großem Dank angenommen.

Im Allgemeinen lässt sich sagen, dass die Gastfreundschaftlich in asiatischen oder orientalischen Ländern höher geschätzt wird als in Deutschland. Diese Differenz könnte damit begründet werden, dass Europäer rationaler denken. So ist die “goldene Regel” in unserem Kulturkreis im Bezug auf das Gastfreundschaft nicht wirklich oder nur kaum anwendbar wie es in vielen fernöstlichen Staaten der Fall ist. In unserer Kultur weiß man, dass gute Dinge, die man für andere tut, nicht zwangsläufig zurückommen werden. Des Weiteren gehen wir davon aus, dass unser Leben mit dem Tod abschließt und gute Tagen keinen Einfluss auf ein Leben nach dem Tod haben werden.

Ein Gedanke zu “Gästematratze freundlich für den Gast klappbar

  1. Wer ist dann nun der klappbare Gast und wer ist die freundliche Klappmatratze?
    Nein Spaß bei Seite. Mir ist ebenfalls schon aufgefallen, dass die Menschen, die im Osten beheimatet ist zum Teil wesentlich freundlicher sind als in der westlichen Welt irgendwie freundlicher sind. Mir wurde zwar noch nie eine klappbare Gästematratze angeboten, doch breits viele andere Leckereien. Die Gründe der Freundlichkeit können meines Erachtens wiederum sehr vielfältig sein und dürfen so wie es der Autor gemacht hat, nicht über einen Kamm geschmissen werden.
    Ich hatte bereits selber mal das Vergnügen eine Zeit im Ausland zu verbringen und habe nur positive Erfahrungen gesammelt, was die Gastfrreundschaft betrifft.
    Nächstes Jahr verbringe ich mal wieder eine Zeit in Indien und vielleicht wird mir ja dann auch mal eine Gästematratze für die Nacht angeboten :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>